aktuelle Infos und Beobachtungen


 

Die Töpferei Stock in Kappeln, Grüne Straße 1, veranstaltet auch in diesem Jahr ihre Aktion 

"Töpferei Stock im Advent"

Von jedem der dort im Rahmen einer Spendenaktion verkauften Becher erhält in diesem Jahr der NABU Ostangeln und die Kappelner Tafel jeweils 6,- € vom Verkaufserlös. 

Die Ausstellungstermine sind 26.11., 3.12., 10.12. und 17.12.2022.

Herzlichen Dank an Frau Debora Stock! 


Bildungsurlaub / Bildungszeit an der Geltinger Birk - Mo 08.05.2023 – Fr 12.05.2023

Thema: Ökologie in Zeiten des Klimawandels am Beispiel der Region Flensburger Förde

Für Details zu dieser Veranstaltung bitte HIER klicken.


6500 Eiderenten vor Birk Nack! 

Ein Bericht über die Wasservogelzählung am 12.11.2022 

Bitte HIER klicken!


13.11.2022

Wir erhielten gestern die Information, dass im Bereich Habernis Huk gegen 13:00 Uhr vier Seehunde/Robben gesehen wurden. Herr Christian Böhnke hatte sie beobachtet und schickte uns Fotos von den Tieren. Ob es sich dabei um Seehunde oder Kegelrobben handelt, ist nicht eindeutig zu erkennen. Danke aber für die Meldung! Sie sehen hier rechts die Fotos.




06.11.2022

Die Vögel der Birk und auch die durchziehenden Vögel werden regelmäßig gezählt und erfasst. Die Listen sind Beleg für die große Artenvielfalt in diesem Naturschutzgebiet. Die Ergebnisse der Vogel-Zählungen möchten wir gerne mit Ihnen teilen und deswegen haben wir eine neue Unterseite eingerichtet. Sie heißt "Vogelzählungen auf der Birk" und sie steht unter der Hauptseite "Service". Bitte HIER klicken, um die Seite zu öffnen. 

07.11.2022

Die NABU-Hütte geht in den Winterschlaf

Einen Text über die Renovierungsarbeiten finden Sie HIER

 

Unsere Homepage hat nun ein Gästebuch

Sie finden es 

HIER



Es kommt nicht oft vor, dass sich ein Schweinswal bis ins Noor der Geltinger Birk traut. Noch seltener ist, dass jemand dies fotografiert. Dieser Wal wurde am 14.10.2022 von Herrn Björn Breitenbach entdeckt und fotografiert. Ein wirklich außergewöhnlicher Treffer! 

Mehr Infos über den Schweinswal finden Sie HIER.



Wir suchen einen neuen BFDler (m/w/d) für die Geltinger Birk. Sie oder er könnte schon ab Februar/März 2023 bei uns tätig werden. Eine spannende und lehrreiche Zeit in einem wunderschönen Naturschutzgebiet (die Ostsee direkt vor der Tür) ist garantiert! Wer Interesse hat, bitte jetzt bewerben! Für weitere Informationen bitte auf die folgenden Begriffe klicken:

Stellen- Ausschreibung

Weitere Infos zum BFD auf der Birk

Fotos von der Arbeit der BFDler

 

Euer NABU Ostangeln


Ein Besuch der Birk lohnt sich immer, aber besonders jetzt im Spätsommer. Das tolle Licht, die oft sehr gute Fernsicht und die beeindruckenden Wolkenbilder sind bemerkenswert. Genießen Sie die Natur in dieser besonderen Jahreszeit an diesem einzigartigen Ort.  


"Die Natur durchs Fernglas entdecken"

   Ein Artikel aus dem Schlei-Boten vom 01. August 2022.

 

Zum Lesen des Artikels bitte auf das Vorschaubild klicken.


Jedes Jahr im August wird der Wasserspiegel der vernässten Flächen in der Geltinger Birk etwas gesenkt, um v. a. den Watvögeln, die aus dem Norden von ihrer Brut zurückkehren, gute Nahrungsmöglichkeiten zu bieten. Die Schlickflächen locken Möwen und Reiher genauso an, wie Alpenstrandläufer, Sandregenpfeifer, Bekassinen und viele andere Vögel. So können sie auf ihrem Weg in den Süden in der Geltinger Birk einmal gut "auftanken". Gute Beobachtungsmöglichkeiten gibt es von der Mühle Charlotte aus.


Die Löffler fühlen sich offenbar richtig wohl auf der Birk. Momentan tummeln sich direkt vor dem Reetdorf Nieby 10 Exemplare. Das Foto ist vom 6. August 2022.

Mehr Infos zu diesen ungewöhnlichen Vögeln finden Sie HIER 

 

Zum Vergrößern des Fotos einfach darauf klicken. 


Den kalten Winter 2020/2021 haben in Norddeutschland nur wenige Eisvögel überlebt. Auch auf der Birk waren sie kaum noch zu finden. Das ändert sich aber gerade, diese Aufnahme ist vom 4. Juli 2022. 

Eisvögel sind klein, sehr scheu und schnell. Wer einen entdecken möchte, braucht Geduld und ein Fernglas. 

Mehr Infos zum Eisvogel gibt es HIER.

 

Zum Vergrößern des Fotos einfach darauf klicken.