aktuelle Infos und Beobachtungen


Jedes Jahr im August wird der Wasserspiegel der vernässten Flächen in der Geltinger Birk etwas gesenkt, um v. a. den Watvögeln, die aus dem Norden von ihrer Brut zurückkehren, gute Nahrungsmöglichkeiten zu bieten. Die Schlickflächen locken Möwen und Reiher genauso an, wie Alpenstrandläufer, Sandregenpfeifer, Bekassinen und viele andere Vögel. So können sie auf ihrem Weg in den Süden in der Geltinger Birk einmal gut "auftanken". Gute Beobachtungsmöglichkeiten gibt es von der Mühle Charlotte aus.


Die Löffler fühlen sich offenbar richtig wohl auf der Birk. Momentan tummeln sich direkt vor dem Reetdorf Nieby 10 Exemplare. Das Foto ist vom 6. August 2022.

Mehr Infos zu diesen ungewöhnlichen Vögeln finden Sie HIER 

 

Zum Vergrößern des Fotos einfach darauf klicken. 


Den kalten Winter 2020/2021 haben in Norddeutschland nur wenige Eisvögel überlebt. Auch auf der Birk waren sie kaum noch zu finden. Das ändert sich aber gerade, diese Aufnahme ist vom 4. Juli 2022. 

Eisvögel sind klein, sehr scheu und schnell. Wer einen entdecken möchte, braucht Geduld und ein Fernglas. 

Mehr Infos zum Eisvogel gibt es HIER.

 

Zum Vergrößern des Fotos einfach darauf klicken.  


Stellenanzeige

Wir suchen Bewerber für den Bundesfreiwilligendienst im Naturschutzgebiet Geltinger Birk. Für mehr Informationen bitte auf den folgenden Button klicken.